Rundbrief 1/18

 

 

 

 

Klicken Sie auf das Inhaltsverzeichnis, um Rundbrief 1/18 zu öffnen…

Wenn Sie in Zukunft automatisiert per Mail über jeden neuen Rundbrief informiert werden wollen, können Sie Ihre Mail-Adresse an der folgenden Stelle (siehe rechts) im Blog eintragen…

Hinweis: Ihre Mail-Adresse wird nur zum Mailversand für Hinweise auf aktuelle Blogeinträge der GEP e.V. verwendet und wird nicht an Dritte weitergegeben.

One response to “Rundbrief 1/18”

  1. Leo

    Zu RB 1/18, Kapitel 6.4 – DGPPN und Zuwanderung:

    „In Deutschland leben wohl mehr illegale Zuwanderer als bisher angenom-
    men“ (Quelle: ARD Text vom 20.10.2018). „Man nehme an, dass die tatsäch-lichen Zahlen zur irregulären Migration höher sind als jene, „die durch die vorliegenden Daten dargestellt werden“, zitiert nach „Die Welt“ aus einem internen Bericht der EU-Kommission. Täglich stellen demnach 460 Menschen erstmalig einen Asylantrag in Deutschland. Die Hauptherkunfts-länder seien Syrien, der Irak, Nigeria, Afghanistan, die Türkei und der Iran. Die illegale Migration nach Deutschland erfolge dabei zum Teil auch im „Dunkelfeld“.

    Gewiß sind hier viele „Traumatisierte“ oder von der DGPPN mit ähnlich dehnbaren Diagnosen Belegte. Für deren angeblich so dringend nötige Ver-sorgung kann die Psychiatergesellschaft so mit ernster Miene weiter viel Geld anfordern. Die ihr angeschlossenen Psychiater, Psychologen und wei-tere Angehörige der „Wohlfahrtsindustrie“ werden es gerne einstreichen.

    Ich empfehle folgende Links zur kritischen Aufmerksamkeit:

    http://www.vwa-ms.de/download/veranstaltungen/fallmanagement20120127.pdf
    bzw. im historischen Vgl.; Scroll S. 89:)https://d-nb.info/1018535888/34
    sowie https://de.wikipedia.org/wiki/Gaslighting

    Möge sich jeder seine eigene Meinung bilden.

    Leo

Leave a Reply to Leo Click here to cancel reply.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.