Rundbrief 1/2012 (Januar 2012)

 

 

 

 

Klicken Sie auf das Inhaltsverzeichnis, um den Rundbrief 1/2012 (.pdf) zu öffnen…

Wenn Sie in Zukunft automatisiert per Mail über jeden neuen Rundbrief informiert werden wollen, können Sie Ihre Mail-Adresse an der folgenden Stelle (siehe rechts) im Blog eintragen…

Hinweis: Ihre Mail-Adresse wird nur zum Mailversand für Hinweise auf aktuelle Blogeinträge der GEP e.V. verwendet und wird nicht an Dritte weitergegeben.

One response to “Rundbrief 1/2012 (Januar 2012)”

  1. Klaus Ramsfeld

    Ist ja der Hammer!!
    Es gibt GEP als Verein bereits seit über 30 Jahren und der Verein versucht politischen Missbrauch der Psychiatrie zu verhindern und darüber aufzuklären, und dann sind immer noch solche Fälle wie der des G. Mollath in Deutschland möglich?? Es ist erschreckend, was dieser deutsche Staat sich seit Jahrzehnten erlaubt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: