Aktuelles Heilkundliches

 

Zur neuen, dem Corona-Thema gewidmeten Rubrik

Zu Corona  meldeten sich angesichts der oft unklaren, schlagseitigen „offiziellen“ Informationen früh auch kritische Ärzte zu Wort. Wir richteten als psychiatrisch gewichtete Vereinigung zur Corona-Problematik  die Rubrik NewsHeilkund­e neu ein, bringen bei den vielen thematischen Querverbindungen. der einseitigen Information des Mainstreams und unsern eingeschränkten Druckmöglichkeiten nur einzelne uns besonders wichtig und/oder eben bezeichnend erscheinde Beiträge, auch Links, die jüngsten wieder zu oberst.

Dr. Hartmut Michels, Kinderarzt    –     Dr. Friedrich Weinberger, Nervenarzt

                                                                ***************

21.9.2021

Im folgenden Video von der Pressekonferenz am Pathologischen Institut Reut­lingen am 20.9.2021 werden die feingeweblichen Befunde in unterschiedlichen Organen von acht nach Covid-19-Impfung Verstorbenen gezeigt und, soweit derzeit möglich, kommentiert.

Wir hatten das Video umgehend hoch­geladen. wobei in unserer Erstpräsentation auch undeklarierte Be­standteile in den Covid-19-Impfstoffe zur Ansicht kamen. Am folgenden Nachmittag war  das Video geschwärzt, hieß es dazu, es sei „nicht mehr verfügbar“. Zum Glück hatten wir noch eine andere Aufzeichnung von Odysee gespeichert, die diese weiteren Auffälligkeiten nicht zeigt, aber doch die vor allem wichttgen histologischen Veränderungen eindrucksvoll darstellt.

https://pathologie-konferenz.de/

***************

Führender US-Corona-Forscher: „Pfizer-Impfstoff tötet mehr Menschen, als er rettet“
https://de.rt.com/nordamerika/124350-fuhrender-us-corona-forscher-pfizer/

****************

GEP: Ein halbes Jahrhundert gesundheitspolitisch richtig liegend

Bei Corona, dem jetzt dominierenden Thema der Gesundheitspolitik, zieht das Establishment die Daumenschrauben weiter an. Unge­impfte kommen in kein Gast­­­­haus, kein Konzert mehr hinein. Zur Impfung wird geschickt erpreßt. Bei wis­­senschaftlich näher mit ihr Befaßten ist sie umstritten. Schwere, auch tödli­che Impfschäden sind in großer Zahl bereits bekannt. Das System aber spielt alle Kniffe der Überredung aus, um die Impf-Quote hoch­­­­zutrei­ben. Es diffamiert die Zauderer als rechts, das für viele ja etwas ganz Schreckliches ist.[1]

Vor genau einem halben Jahrhundert erhob Walter von Baeyer im Vor­stand des Weltverbands für Psych­iatrie gegen die übrigen Mitglieder dieses noblen Gre­mi­ums seine Stim­me gegen den Miß­brauch des Fachs zur Aus­schal­­tung Andersdenkender in der So­wje­t­­union. Er fand keine Un­ter­stützung. In der Folge taten wir’s ihm gleich und fanden ähnl­ich wenig Un­terstützung, denn die Klage galt als „rechts“. Später bestä­tigte sie Michail Gorbatschow und stellte in seinem Land den Psychiatriemißbrauch ab!

Angesichts der impf-versessenen etablierten deutschen Parteien , die sich  strikt auf regie­rungsfromme Experten stützen, schreibt das rechte, impf-skeptische Ma­gazin Compact 10/21, wir gingen jetzt auf eine „Ho­rror-Wahl“ zu. Gegen das Sy­stem erreichten wir auf dem kleinen  „Psycho-Ge­biet“ gutachtlich zwar einige Erfolge wie die ge­richt­liche Verurteilung eines übergriffigen baye­rischen Psychiatrie-Or­di­narius, für eine kinds­beraubte Mutter die Rück­ge­win­nung ihrer vier Kinder und nicht zuletzt die Frei­las­sung des linken Gustl Mollath aus über sieben­einhalb­jäh­ri­ger Zwangs­in­ternierung. Auch er schrieb zuletzt, unsere Ak­ti­vi­täten „mö­­gen viel­leicht Rechte oder NAZIS be­gei­stern“. Er aber möchte davon nichts mehr hören. Am Tot­schwei­­gen bis Verriß un­serer Arbeit be­teiligte sich letzt­lich  die ge­samte Mei­nungsbilder-Szene.

 Das grund­­stür­zen­de The­ma einseitig gewerteter, damit  miß­brau­ch­ter Wissen­schaft, das doch über Wahl­­aus­gänge hin­aus über die Gel­tung von Wahr­heit und Wahr­­haf­tig­keit im Ge­mein­wesen entscheidet, kümmert wenig. Deshalb kann die Po­li­tik inter­na­tional jetzt be­stim­men, welche wis­sen­schaft­li­che Aus­sage gilt und welche nicht. Mit welcher Selbst­verständ­lichkeit die Po­li­tik inter­na­tional das tut, er­le­ben wir ein­drück­lich jetzt bei Co­rona.

 Dr. F. Weinberger, GEP

[1] Wohl nur um der „rechten“ AfD Stimmen wegzunehmen, der einzigen Partei die impf­pflicht-kritisch sicher ins Parlament kommen wird, wirbt der Impf-Kritiker RA Dr. Füllmich für eine eigene (ansonsten mainstreamige) Partei auf die Gefahr hin, daß kritische Stimmen verloren gehen könnten.

****************

13.9.2021

Merkels aktuelle Erklärung  zu Corona im Abgleich mit anderen Meldungen

 Tagesschau in 100 Sek am 12.9.2021: Noch-Kanzlerin Merkel zum Start der bundes­weiten  Impfaktionswoche: „Impfangebote“ sollten genutzt werden,“ Es gebe „ausreichend zuver­läs­sige und wirksame Vakzine“. „Die große Mehrzahl der in Krankenhäusern be­han­delten  Pa­tienten sei ungeimpft“. Solche „Impfangebote“ soll es „in der der kommenden Woche im Nahverkehr, am Rand von Sportplätzen und in Moscheen geben.“

Rubikon am 11.9.2021  „In Deutschland gibt es bis jetzt etwa 130.000 Meldungen  von (Impf-)Nebenwirkungen, die teilweise gravierend sind, zu Hospitalisierung, Invalidität und Tod führen. In Deutschland sind bis jetzt immerhin etwa 1.300 Menschen im Zu­sam­men­hang mit der Impfung gestorben.

SWR2 am 18.8.2021: Island mit 360.000 Einwohnern, zu 80% geimpft, „erlebt die bisher schlimmste Infektions­welle während der Pandemie“. Ende Juni wurden alle Maßnahmen auf­gehoben. Mitte Juli waren „die Zahlen auf Rekordhoch“,  350 pro 100.00, „mehr geimpfte als ungeimpfte würden sich infizieren.“ „Die meisten Infizierten gelten als vollständig ge­impft“.

Laut SZ von vom 25.7.2021 ist in Gibraltar die Bevölkerung zu praktisch zu 100 % durch-geimpft, hat jetzt aber eine Inzidenz von 600. Das sei aber kein Hinweis, daß die Impfung nichts tauge. Bei 35.000 Einwohnern gebe es jetzt  254 „aktiv Erkrankte“,  9 davon in sta­tionärer Behandlung.

Bezüglich Israels, das ob seiner hohen Durchimpfungsrate auch oft als Vorbild hingestellt wird, sagte der vormalige Vizepräsident der WHO  C. Perronne: „Es hat sich in Israel jetzt erwiesen – ich bin mit vielen Ärzten in Israel in Kontakt -, daß sie große Probleme haben. Schwere Fälle gibt es in den Spitälern unter den Geimpften.“  Er zitierte den israeli­schen Arzt Kobi Haviv, der dem Channel 13 News sagte: „95% der schwerkranken Patienten sind ge­impft. Die vollständig Geimpften machten 85-90% der Hospitalisierten aus. Die Effektivität der Impfstoffe nimmt ab oder verschwindet.”

 https://rightsfreedoms.wordpress.com/2021/09/01/immunization-expert-unvaccinated-people-are-not-dangerous-vaccinated-people-are-dangerous-for-others/

******************

In dem folgenden, von Kla.TV erstellten Video nennt Michael Yeadon, der Ex-Vizepräsident des Corona-Impf­stoff-Herstellers Pfizer, die von etlichen Regierungen forcierte Impfung von Kindern und Jugendlichen angesichts des Mißverhältnisses von hier minimalem Krankheits­isiko, da aber akut lebensbedrohlichen bis lebenslangen, u.U. generations­über­dau­ernden Beschädigungen Mord:

https://politikstube.com/ex-pfizer-vize-michael-yeadon-zur-corona-kinderimpfung-es-ist-mord/


Weiter hier zwei Videos aus Österreich

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/ein-starkes-zeichen-zweiter-aktionstag-fuer-kindergesundheit-in-wien

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/transhumanismus-mischung-aus-hirngespinst-und-horrorvision


6.9.2021
Gegen noch so fundierte Gegenargumente finden die Machthaber in Corona- wie ande­ren Fragen für Halb- bis Unwahrheiten Gläubige im­mer. Spott zumindest beibt nicht aus: https://youtu.be/1PmzkeV4EcQ

31.8.2021
                                                  Ein Aufruf der Ärzte für Aufklärung

Liebe Haftpflichtversicherer!

Wir möchten an alle Ärztinnen und Ärzte folgende Information geben:

  • ■ Die Corona-Impfung bei Jugendlichen ist nicht indiziert. Denn sie hat keinen Nutzen, da Kinder und Jugendliche nachweislich nicht schwer erkranken und erst recht nicht daran versterben. ■ Das Risiko der Impfungen ist erheblich, dies zeigen die Berichte über teilweise schwere Nebenwirkungen weltweit. Wenn das Risiko einer Impfung den Nutzen deutlich überwiegt, dann darf nicht geimpft werden – die „Behandlung“ ist eindeutig kontraindiziert! ■ Eine nicht indizierte Behandlung darf vom Arzt niemals vorgenommen werden – selbst bei Einwilligung beider Eltern nicht! ■ Erst recht können Jugendliche keine wirksame Einwilligung in die Impfung abgeben, da die Impfung keine Routinebehandlung ist (wie etwa Blutabnahme, Zahnspange oder z.B. Aknebehandlung). Es bräuchte angesichts der erheblichen Risiken stets die Einwilligung beider Eltern! Aber auch diese wäre unwirksam, da die Impfung keinen Nutzen hat, aber vielfältige und unbekannte Risiken. Diesen Risiken dürfen Eltern ihre Kinder niemals aussetzen! ■ Angesichts fehlender Langzeitstudien können Jugendliche die Gefahren und Risiken noch weniger abschätzen als Erwachsene oder gar Ärzte, die um diese Gefahren wissen müssen! Jugendliche können daher nicht wirksam in diese Impfung einwilligen – unabhängig von ihrem Alter, da sie die Tragweite der Entscheidung nicht erfassen können. ■ Konsequenz: Ärzte dürfen Kinder und Jugendliche nicht impfen. Dies ist nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs strafrechtlich als eine Körperverletzung anzusehen. Ärzte haften hierfür auch zivilrechtlich persönlich auf Schadensersatz und Schmerzensgeld bei Impfkomplikation und Impfschäden! ■ Und zwar auch dann, wenn beide Eltern tatsächlich so sorgfältig über alle Aspekte aufgeklärt werden sollten, wie die Coronavirus-Impfverordnung dies für Ärzte verpflichtend vorsieht.Denn der Bundesgerichtshof hat gerade bei neuen, nicht anerkannten Behandlungsmethoden sehr strenge Anforderungen an die Aufklärung gestellt.
  • Die Impfung von Kindern und Jugendlichen ist daher absolutes Hochrisikogebiet für alle impfenden Ärztinnen und Ärzte!
  • Verantwortungsvolle und redliche Ärzte werden mindestens fünf Jahre abwarten, bis aussagekräftige Langzeitstudien vorliegen.

Da inzwischen schon viele Jugendliche trotz allem geimpft werden, befürchten wir wegen der zu erwartenden Nebenwirkungen eine Vielzahl von Haftungsfällen auf die Versicherer zukommen.

Wir legen deshalb den folgenden Flyer zum Haftungsrisiko bei.

 (P.S. Dres. Michels, Weinberger) Es will uns nicht gelingen, besagten Flyer der Ärzte für Aufklärung  ACHTUNG HAFTUNGSFALLE  auf die GEP-Webseite zu über­tragen. Wir empfehlen unseren Besuchern, vor allem Eltern jetzt zur Impfung gedrängter Kinder, ggf. an o.g. Orga­ni­sation direkt heranzutreten.   31.8.2021

*******************

26.8.2021
Rede von A. Gauland u.a. zum Corona-Problem (ab Min. 12:44)

https://youtu.be/QdTQTHAR2So

Aktuelle Vorträge von Prof. Dr. K. Reiss und Prof. Dr. S. Bhakdi in der Schweiz
https://odysee.com/Weff2021VortragKarinaReissSucharitBhakdi:1?
YouTube hat das Video wie viele andere corona-kritische Beiträge inzwischen gelöscht, weil sie gegen die „Communitiy-Richtlinien verstoßen“. Hier aber kommt Reiss‘ und Bhakdis Video doch: https://odysee.com/Weff2021VortragKarinaReissSucharitBhakdi:1?

****************

Aktuelles hier auf Englisch: https://dailyexpose.co.uk/2021/08/24/oxford-university-study-finds-fully-vaccinated-healthcare-workers-carry-251-times-viral-load-compared-to-the-unvaccinated/

19.8.21
Hier ein Video von einer ärztlich geführten Kundgebung in Leipzig am 14.8.21

https://eingeschenkt.tv/aerzte-fuer-aufklaerung-wir-klagen-an/ Daß mit den Mitgliedern kaum persönlicher Kontakt zustande kam, hinterließ gewiß einige Unsicherheit, war bei dem unter­schiedlichen Kolorit, das die verschiedenen Aktivisten zeigen, vorerst aber hinnehmbar. Bei der Do­minanz restriktiver Regierungsmeinung ist begrüßenswert schon, wenn bei all den offenen Fra­gen zu Corona ärztli­che Gegenmeinungen überhaupt formiert laut werden.

 Weitere Aufklärung dazu aus verschiedenen Berufsfeldern:
Unter dem Signum https://wissenschaftstehtauf.de/ widersprechen dem Narrativ des Mainstreams zum  Corona-Problem 60 gewichtige Ver­treter aus Wissen­schaft, The­ra­pieberufen und Rechtskunde. Initiiert  von der Stiftung Corona Ausschuß um RA Dr. R. Fuellmich nehmen sie in bündig kur­zen Referaten von ihren unterschiedlichen beruflichen Positionen aus die Maß­nahmen auseinander, die Bundes- und Landesregierungen aus der vor über einem Jahr ausgerufenen Epidemie von nationaler Tragweite verordneten. Der täglich vom Mainstream verbreiteten Ver­ängstigung der Men­schen setzen sie verständliche, klare Information entgegen. Mit der Zusammen­stellung der Beiträge wie deren Darbietung gelang den 60 Autoren ein großer Wurf, ein überfälliger. Daß auch er am Regime des Hauptstroms nichts ändert, die Gefährdungen der Bevölkerung vor allem der Kinder durch diese Maß­nahmen weitergehen, vor allem, daß eine offene Diskussion in der Gesellschaft, in den etablierten Medien weiter ausbleibt, darin sehen auch wir eine sich zuspitzende unheilvolle Entwicklung, die schlimmste Befürchtungen nährt. W.

********************

10.8.21 Die Neurologin Dr. Griesz-Brissson
            https://t.me/psychologiefueraufklaerung/1823

Virologe, Immunologe und Molekularbiolog Dr. R. Malone
https://www.freiewelt.net/nachricht/dr-robert-malone-die-mrna-impfstoffe-machen-das-coronavirus-gefaehrlicher-10085818/

9.8.21 Aus der Schweiz:

https://www.blick.ch/politik/freiburger-gericht-haelt-fest-minderjaehrige-brauchen-keine-impfbewilligung-der-eltern-id16734592.html

Anfang August 21
Gunnar Kaiser:
https://www.youtube.com/watch?v=ZWwqV5auTCs 

******************

Umstritten ist im Corona-Kontext vieles, sind nicht zuletzt die staatlichen Freiheits­einschrän­­kun­gen. Manchen Ländern blieben sie ja erspart. Furore macht weithin derzeit
der aufrüttelnde Auftritt der Pop-Sängerin Lena in Berlin am 26.7.21:
https://de.rt.com/inland/121322-nena-zu-corona-regeln-frage-ist-was-wir-mit-uns-machen-lassen/
GEPDie Versammlung wurde ob der zuletzt zu  dicht, nicht mehr in Boxen stehenen Teilnehmer vom Ordnungsamt aufgelöst.

*************

Aktuelle Meldung hier von uncut news (22.7.2021) angeblich aus Datenbank der Europäischen Union https://uncutnews.ch/datenbank-der-europaeischen-union-fuer-unerwuenschte-nebenwirkungen-von-impfstoffen-zeigt-18928-tote-und-18-millionen-verletzte-davon-50-schwer/

Hier für unsere englisch-sprachigen Besucher das Interview mit Prof. McCullough über die Covid-19-Impfung:  https://uncutnews.ch/professor-ueber-covid-impfung-das-ist-das-gefaehrlichste-medizinische-produkt-der-menschheitsgeschichte/ (25 min). Wenn man die inzwischen offiziell angegebenen 12.000 Impftoten der USA auf die Einwohner der EU umrechnet, kommt man ungefähr auf die 18.000 Impftoten, die mittlerweile für die EU angegeben werden. Im Mainstream verlautet davon nichts.

****************

Zum Glück gibt es auch auf anderen alternativen Seiten fundiert weiterführende Verlautbarungen zum Thema. Wir weisen so u.a. auf www.aerztefueraufklaerung.de

und bringen hierzu ein Video zu aktuellen Ausführungen ihres Sprechers Dr. Schöning: https://auf1.tv/stefan-magnet-auf1/ein-weltweites-mafioeses-verbrechen-heiko-schoening-ueber-die-hintergruende-unserer-zeit

Weiter verlinkt folgt hier noch ein Video zur 60. Sitzung des Corona-Ausschusses
https://wissenschaftstehtauf.de/

Daß das System jeden Protest gegen seine corona-begründete Einschränkungen unserer Freiheit als „rechts“ verreißt, so auch den zähen Protest der Querdenker, an dem doch viele Linke, u.a. vom „Demokrtischen Wderstand“  teilhaben, wird langsam lächerlich. Wenn frei­lich in der neuen, verwandt-impf-renitenten Partei „Die Basis“ grüne Gender-Sprache Anklang findet, schränkt das die Zustimmung zu ihr wohl ein. Eine andere Corona-Politik werden andere Parteien im Parlament eher vertreten können.

**************

Zwei Meldungen aus England:

  1. In dem kürzlich erschienenen Buch von Wolfgang Wodarg Falsche Pandemien wird ein Abschnitt  John Magufuli, dem ehemaligen, inzwischen verstorbenen Präsidenten von Tansania,gewidmet, jenes Präsidenten, der nicht nur den PCR-Test lächerlich gemacht, sondern auch alle übrigen Maßnahmen wie Maskentragen und insbesondere die Impfungen abgelehnt hatte. Im Mai 2020 waren ihm von der EU 27 Mio Euro überwiesen worden, damit Tansania an der Pandemiebekämpfung teilnimmt. Dr. Wodarg schreibt: „Magufuli nahm das Geld dankend an, um gleich darauf sein Land als coronafrei zu melden und die Pandemie offiziell als beendet zu erklären.“

Der britische „The Guardian“ schrieb dazu in einer von der Bill & Melinda Gates-Stiftung finanzierten Rubrik am 8. Februar 2021: „ Es ist Zeit für Afrika, Tansanias Anti-Vaxxer-Präsidenten zu zügeln“ (https://www.theguardian.com/global-development/2021/feb/08/its-time-for-africa-to-rein-in-tanzanias-anti-vaxxer-president). Der Artikel beschreibt zunächst, welch hochrangige afrikanische Politiker (Präsidenten, Minister, hohe Beamte  –  über 15 !!!) bereits an „Corona“ verstorben sind  und meint dann: „John Magufuli muss offen und direkt herausgefordert werden“. Einen guten Monat später, am 17. März übernahm  (wohl) „Corona“ die Herausforderung des Präsidenten Magufuli und bereitete auch seinem Leben ein Ende …

2.

Freedom Day: Im UK ist die COVID-Hysterie-Pandemie offiziell beendet

 

*****************

Peter McCullough: COVID-Impfstoffe sind die tödlichsten und toxischsten biologischen Stoffe, die je freigesetzt wurden

Er ist kein Leichtgewicht. Im Gegenteil: Peter McCullough ist das, was in Faktendrescher-Kreisen als renommierter Wissenschaftler gilt und angebetet wird:

  • Professor of Medicine, Texas A & M College of Medicine
  • Board Certified Internist and Cardiologist
  • President Cardiorenal Society of America
  • Herausgeber der wissenschaftlichen Zeitschrift: “Reviews in Cardiovascular Medicine”
  • Herausgeber der wissenschatflichen Zeitschrift: “Cardiorenal Medicine”
  • Herausgeber der wissenschaftlichen Zeitschrift: “American Journal of Cardiology”

Peter McCullough hat vor ein paar Tagen Fleccas Talks (Austen Fletcher) ein Interview gegeben, das auf Rumble veröffentlicht wurde, in dem er eine unmissverständliche Haltung GEGEN Impfung einnimmt und einige Frage stellt (und beantwortet), die wir auch bereits häufig gestellt haben. Wir fassen für die Leser, die der englischen Sprache nicht mächtig sind, die wichtigsten Aussagen von McCullough zusammen.

Es sei von Anfang an nicht um COVID-19 gegangen, sondern um den Impfstoff, so Peter McCullough. Daraus ergeben sich für McCullough mehrere Fragen: Warum wurde Impfung von Anfang an gepushed, warum gab es, ab ungefähr April 2020 eine Fixierung auf Impfstoffe, warum wurde jeder Versuch, eine medikamentöse Lösung für COVID-19 zu finden, torpediert, bis hin zu dem Hoax-Paper, mit dem im Lancet versucht wurde, Hydroxychloroquine zu diskreditieren? Wir haben auf ScienceFiles darüber berichtet. Warum sind alle Nebenwirkungen, die sich in großer Zahl auf eine Impfung einstellen, irrelevant- Warum ist die Impfung für manche so wichtig? Warum wird in Kauf genommen, so fragt McCullough weiter, dass ein sehr eingeschränkter Schutz gegenüber SARS-CoV-2 durch Impfung geschaffen wird, der auf dem Spike-Protein der Ur-Variante basiert, die zwischenzeitlich ausgestorben ist, und der an die Stelle der viel wirksameren natürlichen Immunität tritt? Warum wird sehenden Auges die Gefahr ein “Super-Virus” dadurch zu schaffen, dass inmitten einer Pandemie geimpft wird, in Kauf genommen? Warum werden die warnenden Stimmen vieler Mediziner, Wissenschaftler, Epidemiologen, Virologen einfach ignoriert? (Wir haben hier und hier über Ärzte, Mediziner und Wissenschaftler berichtet, die vor einer Massenimpfung warnen).

Es ist, so sagt er, alles ein Set-Up, ein Komplott, das dazu diene, Menschen zu markieren, ihre Daten in einer Datenbank zu sammeln, sie zu überwachen und die Grundlagen für eine umfassende Katalogisierung von Menschen zu legen. Normalerweise dauere es mindestens zwei Jahre ehe man davon sprechen könne, dass ein klinisches Trial beendet sei. Bei den Impfstoffen gegen COVID-19 sei nach zwei Monaten abgebrochen worden. Normalerweise sind tausende Tote und zehntausende von Geimpften, die aufgrund der Folgen der Impfung in Krankenhäuser eingewiesen werden, Zahlen, die dazu führen, dass ein Impfprogramm gestoppt wird [Die Angaben beziehen sich auf die USA]. Ein Impfprogramm mit einem Impfstoff gegen Schweinegrippe im Jahre 2007 sei nach 25 Toten gestoppt worden.

Es gebe eine Reihe von Stakeholdern, die von Anfang an ein Interesse daran gehabt hätten, Impfungen durchzusetzen und medikamentöse Lösungen zu unterdrücken. Die Reihe reiche von den profitierenden Unternehmen, Moderna, Pfizer, AstraZeneca über das CDC, das National Institute of Health (NIH) über die WHO und die Gates Stiftung bis ins Weiße Haus und bis zu denen, die sich impfen lassen, obwohl man ihnen vor der Impfung eine Unterschrift unter all die vielen möglichen Nebenwirkungen des Impfstoffes, von dem erklärt wird, dass es sein könne, dass er nicht wirke und dennoch zum Tode führe, abverlangt. Der Wahnsinn gehe in den USA soweit, dass 12jährige darüber entscheiden können, ob sie geimpft werden wollen oder nicht, dass Genesene, die eine natürliche Immunität hätten, dennoch geimpft würden. Und das alles erfolge ohne eine Aufklärung der Bevölkerung, ohne Diskussion der Probleme, die sich mit der Impfung verbinden ohne eine wissenschaftliche Debatte über die Vor- und Nachteile einer Impfung. All das geschehe, obwohl schon seit den klinischen Trials klar sei, dass es trotz Impfung möglich ist, an COVID-19 zu erkranken. Und es werde genutzt, um eine ganz andere Agenda durchzusetzen, die Impfung mehr oder weniger zur Pflicht mache, weil man nicht reisen könne, wenn man nicht geimpft sei, in manchen Bundesstaaten keine Veranstaltungen besuchen könne, wenn man nicht geimpft sei, die Schule ohne Impfung nicht besuchen könne.

Noch nie in der Geschichte der Epidemiologie und der Virologie habe es eine Massenimpfung in dem Ausmaß gegeben, die mit so vielen Unbekannten durchgeführt worden sei und das betrifft nicht nur die Nebenwirkungen und Langzeitfolgen, das betrifft die unbekannte Reaktion eines Virus, wenn es massivem Selektionsdruck durch Impfung ausgesetzt wird uvm. Die Impfstoffe, die derzeit zum Einsatz kommen, seien die tödlichsten und toxischsten biologischen Stoffen, die je auf die Menschheit losgelassen wurden.

In einer normalen Gesellschaft, in der Politiker nicht darum bemüht sind, ihren Spleen oder ihre Boshaftigkeit auszuleben, wird über Wortmeldungen wie die von Peter McCullough diskutiert. In einer normalen Gesellschaft werden die Bedenken, die immer mehr Mediziner, Ärzte, Wissenschaftler gegen die Massenimpfung vorbringen, offen gewürdigt, und es wird darüber diskutiert, um einschätzen zu können, wie relevant, wie dringlich eine Berücksichtigung der vorgebrachten Argumente ist. Das, was derzeit als Impf-Hysterie zu beobachten ist, spottet allem, was als wissenschaftlicher Diskurs in einer offenen Gesellschaft angesehen werden kann.

Es ist der manische Versuch einer kleinen Clique von Leuten, das durchzusetzen, was sie (1) für das beste Mittel gegen COVID-19 halten, auch wenn sie vermutlich nicht begründen können, warum sie das tun, denn könnten sie es, sie würden sich mit Argumenten, wie sie Peter McCullough vorbringt, auseinandersetzen. Oder (2) das durchsetzen, was ihre verdeckte Agenda vorgibt, die dann offenkundig eine Agenda von Kontrolle und Überwachung ist, die von Menschenverachtung getrieben wird. Oder was sie (3) in ihrer Hilflosigkeit als einzigen Strohhalm erkennen können, um sich aus dem Loch zu ziehen, in das sie sich bereits mit den vollkommen sinnlosen Maßnahmen gebracht haben, die angeblich notwendig waren, um eine weitere Verbreitung von SARS-CoV-2 zu verhindern. Schließlich ist es (4) möglich, dass Polit-Darsteller einfach nur noch Getriebene einer Welle der Hysterie sind, die sie selbst geschaffen haben.

In jedem Fall wird die Geschichte sie richten, vermutlich als diejenigen, die ohne Not eine der größten medizinischen Katastrophen über die Menschheit gebracht haben, die dieselbe je gesehen hat.

Wer das vollständige Interview mit Peter McCullough sehen will, das immerhin 105 Minuten lang ist, der kann das hier tun.

*****************

****************

Hier verlinkt aktuelle Aussagen von Prof. S. Bhakdi
https://www.bitchute.com/hashtag/sucharitbhakdi/

Hier verlinkt jetzt ein von Dr. W. Wodarg übersetzter aktueller Beitrag des MIT zur Corona-Impfproblematik  Schlimmer als die Krankheit? https://www.wodarg.com/impfen/

Hingewiesen sei auch auf das neue Buch von Wolfgang Wodarg:
Falsche Pandemien
https://www.hugendubel.de/de/buch_kartoniert/wolfgang_wodarg-falsche_pandemien-40433012-produkt-details.html

M. 25.6.2021

****************

7 Gründe gegen „Corona-Impfungen“ von Kindern und Jugendlichen

  1. „Corona-Impfungen“ bergen ernste Risiken, auch und gerade bei Kindern und Jugendlichen

„Corona-Impfungen“ gehören offensichtlich zu den bislang gefährlichsten, bei Menschen eingesetzten Impfstoffen (Nebenwirkungen / Todesfälle).1, 2 Sie haben seit Beginn der Massenimpfungen Ende Dezember 2020 weltweit ein breites Spektrum schwerer, auch tödlicher unerwünschter Wirkungen erkennen lassen, auch bereits bei Kindern, sogar bei einem gestillten Säugling, der am 2. Tag nach der 2. Impfung der Mutter verstorben war.3-14

  1. „Corona-Impfungen“ für Kinder und Jugendliche ohne individuellen Nutzen

In der BRD bleiben 99,99% der 14 Mio Kinder / Jugendlichen von schweren Corona-Verläufen verschont, nur 4 verstarben bislang (= 0,00003%) (Stand: 11.4.2021).15Ein Kind in Deutschland wird eher vom Blitz getroffen, als dass es wegen einer Covid-Erkrankung auf der Intensivstation landet“.16 Ein individueller Impfnutzen (= Verhinderung schwerer COVID-19-Verläufe und Tod) ist in dieser sehr günstigen epidemiologischen Situation medizinstatistisch gar nicht erfaßbar, er geht gegen Null und dies bei vollem Impfrisiko (Pkt. 1) einschließlich der noch gänzlich unbekannten Langzeitrisiken. In einer solchen Situation ist die Empfehlung einer Corona-Impfung für Kinder / Jugendliche unverantwortlich und unethisch.9, 10

  1. Keine Impfungen mit Sterberisiko bei Erkrankungen, die praktisch ohne Sterberisiko verlaufen

COVID-19 hat für Kinder / Jugendliche KEIN relevantes Sterberisiko oder Risiko für schwere Verläufe (Pkt. 2). Eine Notfallzulassung für diese Altersgruppe verbietet sich allerdings nicht nur deshalb17, sondern auch wegen des Sterberisikos durch die Impfungen selbst.18-20

  1. Langzeitrisiken der neuartigen „Corona-Impfstoffe“ völlig unbekannt, da nicht untersucht

Langzeitrisiken von Therapien und Impfungen manifestieren sich erst nach Jahren. Beispielhaft sei an das Contergan®-Desaster21, aber auch an die Pandemrix® („Schweinegrippen“-) -Impfung erinnert22. Allein die unabsehbaren Langzeitrisiken der „Corona-Impfungen“ mit bislang am Menschen noch nie erprobtem, völlig neuem Impfprinzip23 genügen, diese Impfungen für Kinder abzulehnen, auch aus juristischer Sicht!24, 25 Bereits diskutiert werden u.a. Unfruchtbarkeit, Autoimmunerkrankungen und schwere neurodegenerative Erkrankungen.9, 26

  1. Negative Auswirkungen der „Corona-Impfungen“ auf die (spätere) Fortpflanzungsfähigkeit?

Wie sich gezeigt hat, können „Corona-Impfstoffe“ negative Auswirkungen auf die mit der Fortpflanzung verbundenen Organsysteme haben wie Zyklusstörungen, irreguläre Blutungen, erschreckend hohe Raten von Fehlgeburten (Großbritannien: Biontech-Pfizer / AstraZeneca: 63% / 41%), Hodenentzündungen.27-29 Damit stellt sich zwangsläufig die Frage nach impfbedingten Störungen der Fortpflanzungsfähigkeit9, 30, die allerdings erst durch Langzeituntersuchungen (Jahre!) hinreichend sicher zu beantworten ist. Solange dieses Risiko nicht ausgeschlossen werden kann, ist gerade auch aus diesem Grund von „Corona-Impfungen“ bei Kindern und im fortpflanzungsfähigen Alter unbedingt abzusehen.

  1. Schwere Impfnebenwirkungen / Tod bei Kindern und Jugendlichen besonders folgenreich

Neugeborene haben in der BRD eine Lebenserwartung von ~80 Jahren, 10-Jährige von ~70 Jahren, 80-Jährige von unter 10 Jahren.31 Bei einem Impftod ist der Verlust an Lebensjahren bei jungen Menschen bis zu 7-8x größer als bei alten. Bei bleibenden Impfschäden wäre der Leidensweg entsprechend länger – für die Betroffenen und deren Familien tragisch, gesellschaftlich je nach Häufigkeit fatal.

KINDER SIND DIE ZUKUNFT JEDER GESELLSCHAFT !

  1. Massen-„Corona-Impfungen“ von Kindern und Jugendlichen riskant, ineffektiv und nutzlos

Die Forderung nach massenhaften Corona-Impfungen zur Erreichung einer Herdenimmunität32, 33 ist für Kinder und Jugendliche riskant (Impfung gefährlicher als Erkrankung! Pkt. 2) und bei wissenschaftlich unbewiesener Effektivität unethisch9, 34-37, zumal eine „sterile Immunität“ als Voraussetzung für eine Verhinderung der Virus-Übertragung für keinen der verfügbaren Impfstoffe nachgewiesen ist.38 Gefährdet sind besonders Jugendliche, denen durch die mediale Begleitpropaganda suggeriert wird, daß sie sich mit der Impfung von den (politik-, nicht virus-bedingten) Zwängen des „Infektionsschutzgesetzes“ freikaufen könnten.39 Diskutiert werden Impfungen bei Kindern mit schweren angeborenen Vorerkrankungen. Ob diesen Kindern damit wirklich geholfen werden kann, muß bei den wenig überzeugenden Biontech-Pfizer-Studienergebnissen bei 12-15-Jährigen mit einer absoluten Risiko-Reduktion („ARR“)40 von gerade einmal 1,6% zunächst offenbleiben.41

Schlußfolgerungen

Die Faktenlage für Corona-Impfungen bei Kindern und Jugendlichen ist so ungünstig, daß aus kinderärztlicher Sicht unbedingt davon abzuraten ist. Dennoch impfwillige Eltern und deren Kinder, aber auch impfwillige Ärzte sollten dringend Folgendes beachten:

  • Ob die Herstellerfirmen bei Impfschäden haften, ist zumindest fraglich.42
  • Der Staat, jedenfalls die BRD, wird bei Impfschäden aktuell wohl nicht einspringen, da die Ständige Impfkommission die Corona-Impfung für Kinder bislang nicht empfohlen und die Politik lediglich ein „Impfangebot“ unterbreitet hat.
  • Juristisch ist eine Impfung eine Körperverletzung mit Einverständnis des Geimpften.43 Wird dieses Einverständnis jedoch durch mangelhafte Aufklärung quasi erschlichen, macht sich der für die Impfung Verantwortliche schuldig. Bei allfälligen Impfschäden hat dies straf- und zivilrechtliche Konsequenzen.
  • Bei Impfschäden werden sich Geschädigte zunächst vor allem an die Impfärzte halten, die daher sehr korrekt über die Impfrisiken aufklären, dies dokumentieren und sich unterzeichnen lassen sollten.
  • Die impfwilligen Eltern und deren Kinder sollten beim Impfgespräch ihrerseits alle wichtigen Fragen stellen, auch hinsichtlich Langzeitschäden, die Antworten des Impfarztes notieren, z.B. in einem geeigneten Formular, und vom Impfarzt gegenzeichnen lassen.

Referenzen

  1. http://info-medico.de/index.php/impfungen-erste-bilanz
  2. https://vaccineimpact.com/2021/renowned-texas-professor-and-doctor-covid-19-shots-are-bioweapons-thrust-upon-the-public/
  3. https://uncutnews.ch/impftodesfaelle-in-den-usa-hat-sich-dank-der-covid-impfungen-um-das-27-fache-erhoeht-und-das-koennte-nur-die-spitze-des-eisbergs-sein/
  4. https://vaccineimpact.com/2021/12184-dead-1196190-injuries-european-database-of-adverse-drug-reactions-for-covid-19-vaccines/
  5. https://www.wochenblick.at/bhakdi-impf-nebenwirkungen-bei-mehr-als-30-bestaetigt-und-bewiesen/
  6. https://www.wochenblick.at/laehmung-kraempfe-tod-so-gefaehrlich-kann-corona-impfung-fuer-kinder-sein/
  7. https://report24.news/pfizer-studie-79-geimpfter-kinder-ueber-12-jahre-entwickelten-nebenwirkungen/
  8. https://childrenshealthdefense.org/defender/teen-hospitalized-brain-blood-clots-after-pfizer-vaccine/
  9. https://www.hartgroup.org/open-letter-child-vaccination/

deutsche Übersetzung: https://kenfm.de/offener-brief-britischer-aerzte-corona-kinderimpfung-sicherheit-und-ethische-bedenken/

  1. https://childrenshealthdefense.org/wp-content/uploads/FDA-2021-P-0460-0001_attachment_1.pdf: Seite 12-13 / Sektion E: Children, № 39-42
  2. https://doctors4covidethics.medium.com/urgent-open-letter-from-doctors-and-scientists-to-the-european-medicines-agency-regarding-covid-19-f6e17c311595
  3. https://childrenshealthdefense.org/defender/18-connecticut-teens-hospitalized-heart-problems-covid-vaccines/?utm_source=salsa&eType=EmailBlastContent&eId=ae813f81-9430-41a1-80ab-3a8905e50719
  4. https://childrenshealthdefense.org/defender/vaers-data-reports-injuries-12-to-17-year-olds-more-than-triple/?utm_source=salsa&eType=EmailBlastContent&eId=ae813f81-9430-41a1-80ab-3a8905e50719
  5. https://reitschuster.de/post/in-jedem-land-folgt-die-todeskurve-der-impfkurve/
  6. https://dgp.de/stellungnahme-dgpi-dgkh-hospitalisierung-und-sterblichkeit-von-covid-19-bei-kindern-in-deutschland-18-04-2021/
  7. https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/professor-klagt-an-schulschliessungen-wegen-corona-waren-falsch-76645218,view=conversionToLogin.bild.html
  8. https://blogs.bmj.com/bmj/2021/05/07/covid-vaccines-for-children-should-not-get-emergency-use-authorization/
  9. https://report24.news/schock-schon-mehrere-tote-kinder-nach-impfungen-wie-ist-das-moeglich/
  10. https://politikstube.com/ein-15-jaehriger-junge-stirbt-zwei-tage-nach-der-impfung-mit-pfizer-biontech-an-einem-herzinfarkt/
  11. https://childrenshealthdefense.org/wp-content/uploads/FDA-2021-P-0460-0001_attachment_1.pdf,

Page 12-13, Section E: Children, No. 40

  1. https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/missbildungen-wieso-contergan-so-verheerend-wirkte-a-682757.html
  2. https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/schweinegrippe-impfstoff-pandemrix-risiken-wurden-ignoriert-a-1229144.html
  3. Virus-Genmaterial programmiert die Eiweißsynthese der Körperzellen um, die nunmehr Viruseiweiß herstellen, von etlichen Experten gar nicht als Impfung, sondern als Gentherapie eingeordnet.
  4. https://www.youtube.com/watch?v=0g0Oqz1fdNQ
  5. https://www.researchgate.net/publication/351662151_COVID-19_Impfung_fur_Kinder_und_Jugendliche_Vierzehn_Argumente_fur_einen_rationalen_Weg_in_Deutschland
  6. https://scivisionpub.com/pdfs/covid19-rna-based-vaccines-and-the-risk-of-prion-disease-1503.pdf
  7. https://childrenshealthdefense.org/defender/stoeren-covid-impfstoffe-den-menstruationszyklus-von-frauen/?lang=de
  8. https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/986035/DAP_Pfizer_050521.pdf 54 (“Pregnancy conditions”), S. 62-63 („Reproductive & breast disorders”)
  9. https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/987644/AstraZeneca_analysis_print_12052021.pdf, Seiten 74 (“Pregnancy conditions”), 84-86 („Reproductive & breast disorders”)
  10. https://www.naturalnews.com/2021-05-27-covid-vaccine-bioweapons-attack-male-fertility-too.html
  11. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1783/umfrage/durchschnittliche-weitere-lebenserwartung-nach-altersgruppen/
  12. https://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user_upload/downloads/pdf-Ordner/124.DAET/Beschlussprotokoll_Stand_06.05.2021.pdf, Seite 31
  13. https://www.youtube.com/watch?v=B3aRhwI_O4E
  14. https://swprs.org/covid-and-kids-the-evidence/
  15. https://www.tagesschau.de/inland/corona-impfung-kinder-103.html
  16. https://www.thelancet.com/action/showPdf?pii=S2666-5247%2821%2900069-0
  17. https://www.youtube.com/watch?v=3odg0Rp3QlY
  18. https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2021/Ausgaben/19_21.pdf?__blob=publicationFile
  19. https://de.rt.com/meinung/118201-ein-haesslicher-herbst-kinderimpfung-und-die-moeglichen-folgen/
  20. https://de.wikipedia.org/wiki/Relative_und_absolute_Risikoreduktion
  21. https://investors.biontech.de/de/news-releases/news-release-details/biontech-und-pfizer-geben-positive-ergebnisse-aus
  22. https://www.rnd.de/gesundheit/wer-haftet-fur-impfschaden-durch-die-corona-impfung-WFUZG7QP3RC23EZD53T2SBKV4U.html

https://www.impfkritik.de/koerperverletzung/
M.

******************

Zu Corona liefern unsere „Qualitätsmedien“ und -Politiker so viel Verwirrendes, daß es als angebracht erscheint, eine u.E recht schlüssige Übersicht über die Situation einmal aus ande­rer Quelle anzuführen, von RT Deutsch, dem rus­si­schen Staatsender. Als Ankläger des sowje­ti­schen Psychiatriemißbrauchs wurden wir früher oft als sture Russengegner beschimpft.  https://de.rt.com/meinung/118201-ein-haesslicher-herbst-kinderimpfung-und-die-moeglichen-folgen/                                                                                    15.6.2021

******************

Nicht mein Ärztetag

In einem Beschluß vom 4.5.2021 forderte  der 124. Deutsche Ärztetag die Bundes­regierung auf, „unverzüglich eine COVID-19-Impfstrategie für Kinder und Jugendliche zu entwickeln und vor Einsetzen des Winters 2021/2022 umzusetzen. Dazu gehört es u.a., die Forschung zu Impfstoffen für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren sofort und nachhaltig mit ausreichenden finanziellen und organisatorischen Maßnahmen zu fördern, hinreichend adäquate Impfstoffe zu bestellen und zeitnah auszuliefern, proaktiv mediale Kommunikation für die Impfung von Kindern und Jugendlichen vorzubereiten und umzusetzen sowie Kinder- und Jugendärzte in Praxis, Klinik und Öffentlichem Gesundheitsdienst (ÖGD) und Hausärzte als Drehscheibe für Kommunikation und bei kurzfristiger Impfdurchführung zu unterstützen.

Begründung: Ca. 14 Prozent der Bevölkerung sind jünger als 16 Jahre und können mit den derzeit verfügbaren COVID-19-Impfstoffen nicht geimpft werden. Um in unserem Land eine herdenimmunität gegen die SARS-CoV-2-Pandemie zu erreichen, muss diese Lücke unbe­ingt geschlossen werden. Auch Kinder und Jugendliche haben deutliche gesundheitliche Risiken infolge einer SARS-CoV-2-Erkrankung. Deshalb muss die Immunität auch für diese Gruppe durch eine Impfung und nicht durch eine Durchseuchung erzielt werden. Das Recht auf Bil­dung mit Kita- und Schulbesuch kann im Winter 2021/2022 nur mit einer rechtzeitigen CO­VID-19-Impfung gesichert werden. Ohne rechtzeitige Impfung, insbesondere auch für jüngere Kin­der, führt ein erneuter Lockdown für diese Altersgruppe zu weiteren gravierenden nega­ti­ven Folgen für die kindliche psychische Entwicklung .Die gleichberechtigte gesell­schaftliche Teilhabe erlangen Familien mit Kindern nur mit geimpften Kindern zurück.“

Dagegen erhoben etliche deutsche Ärzte unter dem Zeichen #nichtmeinaerztetag Einspruch, was aber wie schon die vorausgegangenen Proteste anderer kompe­ten­ter Kollegen das Estab­lish­ment nicht hinderte, seine Propaganda pro Impfungen weiter voranzutreiben und die Kol­le­gen und ihr (und jedes ihnen ähnliche) Engagement auszuschalten, totzu­schwei­gen oder zu schmähen. Hierbei ist freilich anzumerken, daß auch von dieser Ärzte­formation ein Über­blick über das ganze Ausmaß der Kabale oder auch nur die Resonanz auf ihren Einsatz nicht ge­boten wird. Eine reale Übersicht über die nun seit über einem Jahr lau­fende Auseinander­set­zung zwischen der Re­gierung, besser: dem Establishment vieler Länder und der ebenfalls verbrei­teten, fundierten, nur leider recht verstreuten Opposition ist nirgends erhältlich. Die Ergebnisse der wie in vielen Staaten, so auch hierzulande durchgesetzten Regierungs­maß­nahmen einschließlich ihrer Impfpolitik im Vergleich zu Alternativen in anderen Staaten (von Schweden und Weißrußland bis Florida), werden übersichtlich nie publik gemacht.

Eine verdrückte, auch gegen Kollegen sich abschottende, lahme Ärzte-Op­po­si­tion haben wir vor einem halben Jahrhundert schon bei der staatlichen Psychiatrie-Reform erlebt, die die Wissen­schaft politisch ver­bog, Freudsche Schwindel­leh­ren hoch­pushte und zu bes­serer Ver­wendung der Mächtigen in Dienst stellte. Hier wie da haben die orga­nisierte Ärz­te­schaft, Ärzte­kam­mern und das „Ärzte-Parlament“ mit­ge­spielt. Allesamt waren und sind sie staatlich ge­steu­ert, sind sie letztlich staatliche Einrichtungen. Über Jahrzehnte erlebten wir insbesondere in der Psychiatrie mit, wie auch die freien ärztlichen Verbände nach „oberen“ Richtlinien aus­ge­richtet, auch die Opposition an­ge­paßt und der Re­­gierungswille letztlich in ihnen durchge­drückt wurden. In Be­­zug auf Corona geschieht dies jetzt noch offe­ner.

 Dr. Hartmut Michels, Dr. Friedrich Weinberger
Garmisch-Partenkirchen,  23.5.2021

***************

Die staatlich gegen Corona gerichteten Maßnahmen stoßen auf qualifizierte Kritik von verschiedensten Seiten. Sie wird vom Establishment ignoriert, wenn nicht verlästert. Sie tritt in der Regel leider nur verstreut und unverbunden auf. In der Folge wollen wir einige dieser gewichtigen Stellungnahmen zusammenführen, so zunächst eine

Information von RA Dr. Reiner Fuellmich

Und hier eine wohl noch bedeutsamere Information von Thomas Maul auf Henryk Broders Webseite  https://www.achgut.com/artikel/corona_aufarbeitung_es_wird_sie_kalt_erwischen

Und hier nochmal Einschlägiges zu den vielen Parallelen im staatlichen Reglement von Corona und Psychiatrie, so selten sie wahrgenommen werden:
https://corona-transition.org/sie-wollten-mich-fertig-machen-aber-da-sind-sie-definitiv-an-den-falschen

und hier:
https://www.facebook.com/Christoph.Hoerstel.Info/videos/503963060806205
18.-21. 5.2021

************

„Corona-Impfstoffe“

Laßt Blumen Zahlen sprechen:

10,570 DEAD

405,259 Injuries:

European Database of Adverse Drug Reactions for COVID-19 “Vaccines